Wochenprogramm

Titelleiste

Das 52-Wochen-Programm zur täglichen Übung von Entspannung, Achtsamkeit und Selbsterfahrung.

Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zu Entspannung und Achtsamkeit im Alltag mit unserem Wochenprogramm. Dabei ist regelmäßiges Üben sehr wichtig und notwendig um neue Fähigkeiten zu erlernen und zu verinnerlichen. Wenige Minuten am Tag sind hierfür allerdings schon ausreichend. Wir überlegen uns wöchentlich wechselnde Übungen. Diese sind einfach und ohne großen Zeitaufwand in den Alltag integrierbar und sollen Sie bei dem Prozess der Verinnerlichung unterstützen. Zuerst lernen Sie eingefahrene Handlungsmuster bewusst wahrzunehmen. Durch weiterführende Übung erfolgt im Anschluss daran dann die bewusste und zunehmend unbewusste Umsetzung im Alltag.

Seien Sie offen für neue Wege. Probieren Sie aus und entscheiden Sie dann welche Aufgaben zu Ihnen passen. Vertiefen sie diese Übungen. Lassen Sie sie Teil Ihres Alltags werden und zu Ihrer Selbsterfahrung beitragen. Sie werden sehen, es lohnt sich. Mit jeder Übung kann es sein, dass Sie ein kleines bisschen mehr über sich erfahren.

Auf dieser Seite finden Sie im Anschluss die aktuelle Wochenaufgabe. Falls Sie Interesse an einer regelmäßigen Teilnahme haben, melden Sie sich doch bei unserem Newsletter an. Sie erhalten dann wöchentlich die aktuelle Aufgabe per Email zugesendet.

Diejenigen Übungen, die Ihnen besonders gefallen und die Sie noch einmal nachlesen möchten, können Sie jederzeit in unserem Übungs-Rückblick abrufen.  ‎

Und nun viel Erfolg und Freude bei unserer…


Aufgabe der Woche 43: Achtsamkeit im Alltag etablieren

 

Verwende kleine Notizzettel, Post-its oder vielleicht die obige Postkarte und hänge diese gut sichtbar zu Hause oder am Arbeitsplatz auf. Sie helfen dir, deine Aufmerksamkeit immer wieder auf deine persönlichen achtsamen Augenblicke zu lenken. Nimm dazu eine aufrechte Haltung ein und nutze deinen tiefen Atemstrom als Anker.

Auf deinen Merkzetteln können folgende Hinweise stehen:

– Gönne dir eine Achtsamkeitspause.

– Wo ist dein Geist jetzt.

– Begleite deinen Atem.

– etc.


Angenommen, Sie wären interessiert daran, sich mit dem Wochenprogramm neue Entspannungs-, Achtsamkeits- und Selbsterfahrungswege zu erlauben, würden Sie dann die Ausführungen noch einmal lesen, um sie sich einzuprägen, oder würden Sie sich die Wochenaufgabe auf eine Postkarte drucken und irgendwo an Ihrem Arbeitsplatz gut sichtbar als Erinnerungs- und Übungshilfe aufhängen?

Angenommen, Sie zweifeln noch an einer längerfristigen Teilnahme an dem Wochenprogramm, würden Sie dann ihre Motivation anhand der folgenden Befragung testen?

 

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung zu unserem 52-Wochen-Programm mit und hinterlassen Sie einen Kommentar über Ihre Erfahrungen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.